Modulbaukasten für Elektrofahrzeuge

Zurück

Modulbaukasten für Elektrofahrzeuge

Mit der Elektrifizierung von Fahrzeugen bei einer gleichzeitig steigenden Anzahl an Fahrzeugderivaten steigt der Entwicklungsaufwand und die Entwicklungsdauer – und folglich auch die Anschaffungskosten für Autos – extrem an. Im Auftrag des Mobility-Start-Ups Canoo (Kalifornien) hat ein 50-köpfiges Expertenteam aus den USA, Brasilien, Deutschland und Polen einen Ansatz erarbeitet, mit dem maßgeschneiderte Elektrofahrzeuge mit geringem Entwicklungsaufwand entstehen.

Basis des E-Fahrzeugs ist ein skalierbares Skateboard mit skalierbaren Radständen, das flexibel an den jeweiligen Fahrzeugtyp angepasst werden kann. Das Skateboard ist mit einer Aufhängung für 20 Zoll-Reifen, Drive-by-Wire-Technologie und einem Batteriegehäuse ausgestattet.

Durch den Einsatz unterschiedlicher Top Hats entstehen verschiedene Fahrzeugvarianten – vom Mittelklassewagen bis zum Liefervan.

Sie benötigen weitere Informationen oder einen zuverlässigen Partner für die Entwicklung Ihrer Fahrzeuge? Dann freut sich Kai-Uwe Salzmann über Ihre Kontaktaufnahme.

Ähnliche Projekte

Seite teilen:

Edag Weltweit