Defence

Ihr langjähriger, ganzheitlicher und vertrauensvoller Engineering-Partner in der Verteidigungsindustrie

Die Sicherheits- und Verteidigungsindustrie ist nicht nur wegen ihrer besonderen Anforderungen hinsichtlich rechtlicher und sicherheitsrelevanter Parameter anspruchsvoll, sondern muss auch technologisch den Marktanforderungen genügen. EDAG Group bietet ein ganzheitliches Portfolio beginnend bei der Entwicklung und Integration von Schutzsystemen, der simulativen Absicherung von Anspreng- und ballistischen Szenarien, Umwelterprobung, Versuchsabsicherung über Komponentenfertigung in Kleinserie im Bereich Elektrik/Elektronik inklusive der Softwareentwicklung bis hin zur technischen Redaktion nach militärischen Standards und zugehörigen Visualisierungen im VR/AR-Bereich.

GANZHEITLICHES VERSTÄNDNIS FÜR Defence-Herausforderungen

Unsere Expertinnen und Experten verfügen über das notwendige Knowhow, spezifische Kundenprojekte mit Standards im zivilen und militärischen Bereich abzubilden und gemäß zivilen militärischen Normen wie z.B. gemäß STANAG (Standardization Agreement der NATO-Vertragsstaaten), VPAM (Vereinigung der Prüfstellen für angriffshemmende Materialien und Konstruktionen) und NIJ (National Institute of Justice) zu entwickeln.

Leistungen für die Verteidigungsindustrie
im Überblick

Anwachsender Kosten- und Zeitdruck macht auch bei der Entwicklung von Militär- und Sonderschutzfahrzeugen keinen Halt. Werden Sie diesem gerecht, indem Sie auf den passenden Engineering-Partner mit Branchen-Kenntnissen setzen. Unser Portfolio für Defence deckt dabei alle Aspekte ab, um Ihre Entwicklung bestmöglich zu unterstützen:

    • EDAG Product Development Process (EDAG PDP)
    • Anforderungsmanagement
    • Risiko- & Änderungsmanagement
    • Virtuelle Entwicklungs- und Simulationswerkzeuge
    • Daten- und Freigabemanagement
    • Agile Methoden

     

    Mehr zu Gesamtfahrzeugentwicklung bei EDAG

  • Erstellung interaktiver, elektronischer technischer Dokumentationen (IETD)

    • nach der ASD/AIA S1000D
    • mit dazugehörigen Ersatzteilkatalogen nach ATA Spec S2000M
    • Definition von Fahrzeugarchitekturen
    • Variabilitäts- und Modularitätskonzepte
    • Analyse von Markttrends und Wettbewerberumfeld
    • Analyse von gesetzl. und marktspez. Anforderungen
    • Auslegung Nutzfahrzeugpackage und Ergonomie
    • Antriebskonzepte und Fahrzeugintegration

     

    Mehr zur Gesamtfahrzeugentwicklung bei EDAG

    • Integration von alternativen Antrieben in neue Fahrzeuglayouts
    • Integrieren in bestehende Nutzfahrzeugarchitekturen

     

    Mehr zu Future Mobility bei EDAG

    • Entwicklung integrierter Schutzzellen im sichtbaren und nicht sichtbaren Bereich in zivilen und militärischen Normen
    • Auslegung des Schutzkits nach Material- und Ballistikvorgaben der Kunden oder der Systempartner

     

    • Q-Prozess
    • Lieferantenmanagement
    • Reklamationsmanagement
    • Definition, Dokumentation und Visualisierung von geometrischen Zielvorgaben
    • Durchführung von dreidimensionalen Toleranzberechnungen/-simulationen /- Analysen
    • Visualisierung der Toleranzvariationen
    • Tolerierung von Bauteilen (GD&T) nach DIN ISO 1101 und ASME

     

    Mehr zu Qualitätsmanagement bei EDAG

    Mehr zu Toleranzmanagement bei EDAG

    • Sicherheit
    • Dynamik
    • Komfort
    • Energie
    • Konnektivität

     

    Mehr zu Funktionsentwicklung bei EDAG

    • Vehicle Electrics & Electronics
    • E-Drive & Energy Systems
    • Comfort & Body Systems

     

    Mehr zu Elektrik / Elektronik bei EDAG

    • Connectivity & User Experience
    • Autonomous Drive & Savety

     

    Mehr zu Autonomous Drive & Safety bei EDAG

    • Blast- and Ballistic Simulation
    • Erstellung kompletter Validationspläne
    • Unterstützung zur Vorbereitung von Homologationsverfahren
    • Steifigkeit, Festigkeit und Missbrauchsbewertungen
    • Schwingungen und Akustik
    • Betriebs- und Dauerfestigkeit
    • Passive / Aktive Fahrzeugsicherheit
    • Strömungssimulationen (Aerodynamik, Klimatisierung, etc.)
    • Elektrotechnik/Elektronikberechnungen (EMV, Thermomechanik, Kabel, Platinen, ...)

     

    Mehr zu Testing / CAE bei EDAG

    • Fertigung von Stahlteilen und Kunststoffbauteilen
    • Anfertigung von Zusammenbauten

     

    Mehr zu Versuchs- und Fahrzeugbau bei EDAG

    • Architektur- und Bauplanung / Planung Medienversorgung
    • Fabrikplanung
    • Umformtechnologie
    • Technologie CFK / Kunststoffe
    • Karosseriebau- & Lackplanung
    • Montageplanung
    • Logistikplanung
    • Sicherheitstechnische Dienstleistungen

     

    Mehr zu Produktionslösungen bei EDAG

Was wir für Kunden bereits erfolgreich umgesetzt haben

Highlightthemen aus dem Fachbereich

Entwicklung und Integration von Schutzsystemen

  • Entwicklung einer integrierten Schutzzelle im sichtbaren und nicht sichtbaren Bereich in zivilen und militärischen Normen
  • Auslegung des Schutzkits nach Material- und Ballistikvorgaben der Kunden oder der Systempartner
  • Gewichtstracking für sämtliche Schutzkomponenten
  • Gesamtfahrzeugentwicklung
  • Berechnung Steifigkeit/ Festigkeit/ Betriebsfestigkeit
  • Projektsteuerung und Dokumentation
  • Lieferantensteuerung (technisch und terminlich)
  • Entwicklung Behörden-/ Einsatzfahrzeugausstattung
  • Erstellung von Fertigungsunterlagen

Impetus Blast Simulation

Simulative Aufgabenstellungen:

  • Abbildung von Ansprengbelastungen und ballistischen Einwirkungen auf Strukturen
  • Nachbestellung von Zertifizierungsumfängen
  • Adaptierbare Detailuntersuchungen
  • Gezielte Schwachstellenanalyse
  • Einschlagsszenarien in Strukturen und Zielballistik
  • Simulative Nachstellung von Anschlagsszenarien
  • Konzeptstudien und Parameteroptimierungen
  • Simulation von Realversuchen

Konkrete Anwendungsbereiche:

  • Schutzsysteme von Militärfahrzeugen
  • Zivile Sonderschutzfahrzeuge
  • Schutzausrüstungen und Sicherheitsräume
  • Einzelne Schutzkomponenten

Expertenwissen zum Thema

NEUER ZERTIFIZIERUNGSSTANDARD "VPAM ERV - EDITION 3"

In der Defence Branche hat die Sicherheit einen ganz besonderen Stellenwert und deren Anspruch wird durch spezielle Standards geregelt und gewährleistet. Seit Anfang 2021 ist eine neue Zertifizierungsnorm "VPAM ERV - Ausgabe 3" in Kraft getreten.

Als internationaler Engineering-Partner für gepanzerte Fahrzeuge hat EDAG eine On-Demand-Online-Session entwickelt und bietet diese an, um die Änderungen sowohl im Bewertungs- als auch im Zertifizierungsprozess zu veranschaulichen.

E/E Komponentenentwicklung

  • Systemarchitektur und Planung: kundenspezifischer Aufbau von Systemen und Bewertung der technischen Umsetzbarkeit schon in der Architekturphase
  • Entwicklung (Schaltplan, Layout, Mechanik): Überführung der Systemarchitektur in funktionsfähigen Schaltplan mitsamt Layout mit besonderem Augenmerk auf EMV-gerechten Design, Lifecycle Management, Lebensdauerberechnung und Signalintegrität (PD-, SPICE-, Signalintegrität-Simulation)
  • Fertigung hausintern: Prototypen- und Kleinserienproduktion (<1000) auf hausinterner Fertigungslinie.
  • Prüfung IBN EOL QS: individuelle Baugruppenprüfung und Inbetriebnahme dieser sowie Erstellung eines geeigneten EOL (End of Line Test)
  • Zertifizierung: systemorientiert und mit normgerechtem Design durch normgerechte Architektur und Entwicklung

Versuch und Absicherung

Erprobung von wehrtechnischen Fahrzeugkomponenten und Baugruppen:

  • Durchführung von Prüfungen nach MIL-STD-810G
  • Mechanische Absicherung und Festigkeitsversuche
  • Dauerläufe von Türen / Klappen / Deckel
  • Umweltsimulation von elektrisch und elektronischen Komponenten
  • Individueller Prüfstandbau

Technische Redaktion

Als Dienstleister unterstützen wir seit einem Jahrzehnt marktführende internationale Systemhäuser im Bereich Military und können dabei auf einen großen Erfahrungsschatz aus der zivilen Automotive zurückgreifen:

  • Interaktive, elektronische technische Dokumentationen (IETD) nach der ASD/AIA S1000D und die dazugehörigen Ersatzteilkataloge nach ATA Spec S2000M.
  • Bordhandbücher, Fristenhefte und Werkstattliteratur von einzelnen Komponenten bis vollständigen Fahrzeugen für nationale und internationale Nutzer
  • Erstellung des Systemaufbruchs, Produzieren von Text- und Bildmaterial sowie Übersetzungsmanagement

Augmented Reality (AR) /
Virtual Reality (VR)

3D Digitalisierung und Visualisierung - Anwendungsmöglichkeiten Militär:

  • Schulungsunterlagen für Ein- und Ausbau einzelner Bauteile und komplexer Bauräume
  • Events- und Messeauftritte
  • Hilfestellung bei komplexen Aufgaben z. B. in der Konstruktion, Wartung, Ausbildung 
  • nonverbale Aufbereitung zur Nutzung in der technischen Redaktion (Serviceliteratur und Betriebsanleitungen)
  • Brückenschlag zur Standards der milit. Dokumentation und Redaktion nach Standards S1000, S2000 und H011.

Offset /
INTERNATIONALE PROJEKTE

EDAG ist global präsent und verfügt über diverse internationale Niederlassungen. Dafür ergeben sich für unsere Defence-Kunden mehrere Vorteile:

  • Möglichkeit, alle Offset- und Local Content Anforderungen von zivilen und militärischen Endkunden zu bedienen
  • Aktiven Projektarbeit im Land des Endkunden
  • Durchführung von Entwicklungsprojekten über Zeitzonen hinweg und ohne Schnittstellenverluste
  • Knowhow über die spezifischen Anforderungen und Normen an zivile und militärische Schutzfahrzeuge in den Zielländern

Wir freuen uns darauf, mit ihnen über ihr projekt zu sprechen.

Ihre Ansprechpartner: Tobias Reger (Technik) & Thomas Klier (Sales)

Tobias Reger

Senior Project Manager


 

Das könnte Sie auch interessieren

 

Loading

Edag Weltweit