VOLKSWAGEN – 3D-ANLAGENSCAN ZUR OPTIMIERUNG DER PRODUKTION

Zurück

Eine bestehende Produktionsanlage in Emden sollte zur Fertigung eines neuen Modells umgerüstet werden. Dazu wurde die bestehende Anlage eingescannt, um eine Übersicht der aktuellen, tatsächlichen Gegebenheiten zu bekommen.
Anhand der Scanergebnisse konnten die bestehenden Anlagendaten überprüft und angepasst werden.

Dazu zählten:

  • die Überprüfung der Hallenstörkonturen

  • Abstandsmessungen

  • die Einbindung von digitalisierten Objekten in die Konstruktion/Sim

Die Projektabwicklung der Integration konnte durch die verbesserte Informationslage schneller und qualitativ hochwertiger umgesetzt werden.

 


Georg Schuhmann

Strategischer Vertrieb
georg.schuhmann@edag-ps.com
p +49 661 6000 -283

 

Seite teilen:

Edag Weltweit