LUFTFAHRTINDUSTRIE – WARTUNG VON FLUGZEUGTRIEBWERKEN

Zurück

Umfang der Simulation

  • Demontage der Triebwerke

  • Reinigung, Inspektion, Reparaturprozesse

  • Montage der Triebwerke

 

Rahmenbedingungen

  • geringer Automatisierungsgrad

  • hoher Anteil manueller Prozesse

  • individuelle Arbeitspläne entsprechend der erforderlichen Instandhaltungsumfänge

 

Ergebnisse

  • Maßnahmen zur Reduzierung der Durchlaufzeit

  • Investitionsbedarfe für Anlagen

  • Qualifikationsbedarfe für Mitarbeiter

 


Ingo Rosteck

Leiter Ablaufsimulation
ingo.rosteck@edag-ps.com
p +49 611737566960

Seite teilen:

Edag Weltweit