Ausbildungsstart bei der EDAG Group

55 Nachwuchskräfte starten ins Berufsleben

Thomas Stickel (v.li.), Susanne Brune und Dirk Keller (v.re.) begrüßen gemeinsam mit Maren Posa (h.li.) und Thomas Metschnabl (h.re.) die Nachwuchskräfte bei der EDAG Group in Fulda.

„Vom Schüler zum Profi“, so heißt es auf der Website der EDAG Group. Seit dem 2. August gehen 23 Auszubildende, 19 duale Studenten, 4 Absolventen eines ausbildungsintegrierten Studiums und 9 FOS-Praktikanten genau diesen Schritt bei der EDAG Group in Fulda, bundesweit starten sogar 67 junge Menschen bei dem Engineering-Dienstleister ins Berufsleben. Das Unternehmen bietet mehr als 20 verschiedene Ausbildungsberufe und Studiengänge an.

Beim zentralen Begrüßungstag standen das gegenseitige Kennenlernen im Mittelpunkt, denn schließlich ist der Zusammenhalt im Team einer der wichtigen Erfolgsfaktoren der EDAG Group. „Nur gemeinsam können wir die komplexen Projekte unserer Kunden stemmen. Dafür ist es wichtig, dass die Mitarbeiter in unserem Unternehmen gut vernetzt sind – und zwar vom Azubi bis zur Führungskraft“, betont Susanne Brune (Leiterin Talent- und Performancemanagement). Auch Thomas Stickel (Senior Vice President Body Engineering) und Dirk Keller (Mitglied der Geschäftsführung EDAG Production Solutions) ließen es sich nicht nehmen, die Nachwuchskräfte persönlich zu begrüßen. „Wir freuen uns, dass ihr euch für uns als Ausbildungsunternehmen entschieden habt. Ihr könnt euch auf eine spannende Zeit freuen, in der wir euch fördern und fordern. Nach der Ausbildung oder dem dualen Studium warten spannende Perspektiven auf euch“, so Stickel. Keller ergänzt: „Aufgrund des immer größer werdenden Bedarfs an spezialisierten Mitarbeitern ist es uns wichtig, unser Personal selbst auszubilden. Einige Qualifikationen sind heute auf dem freien Arbeitsmarkt nicht, oder nur schwer zu bekommen. Nutzt daher diese Chance. Stellt Fragen, seid neugierig – und vor allem: Habt viel Spaß.“

Die nächsten Wochen und Monate sind für die Auszubildenden und dualen Studenten unterschiedlich gestaltet: Einige Nachwuchskräfte werden direkt in den Abteilungen eingesetzt, auf andere warten berufsspezifische Trainings innerhalb des Unternehmens, bevor sie in den jeweiligen Fachbereichen eingesetzt werden.

Loading

Edag Weltweit