Verkürzte Entwicklungszeit für zulassungsfähige Prototypen

Zurück

Auf der IAA 2017 zeigen EDAG und TSN System mit „Vision 2025“ den ersten Entwurf ihrer Automotive Ethernet vernetzten Zonenarchitektur: Der serviceorientierte Zentralrechneransatz ermöglicht neben Updates auch die Erweiterung um neue Features ohne Hardwareänderungen. Bestehend aus IP-freien Serienkomponenten verkürzt sie Startup-Unternehmen die Entwicklungszeit für zulassungsfähige Prototypen. Zudem können Gewichtseinsparungen von ca. 30 % erzielt werden.

Seite teilen:

Edag Weltweit