News-Detail

28.08.2019

EDAG Engineering Group AG: Erstes Halbjahr 2019 - Wachstum in den Segmenten Vehicle Engineering und Electrics/Electronics


DGAP-Media / 28.08.2019 / 07:30

EDAG Engineering Group AG: Erstes Halbjahr 2019 - Wachstum in den Segmenten Vehicle Engineering und Electrics/Electronics
 

Arbon, 28. August 2019. EDAG, führender unabhängiger Ingenieurdienstleister für die globale Automobilindustrie, verbucht im ersten Halbjahr 2019 eine positive Entwicklung des Auftragseingangs. Zum 30. Juni wurden Aufträge im Volumen von 462,9 Millionen Euro gewonnen, eine Steigerung von 29,3 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahreswert. Der Umsatz lag im ersten Halbjahr bei 390,4 Millionen Euro und damit in etwa auf Höhe des Vorjahres (391,1 Millionen Euro).
 

Besonders positiv entwickelte sich der Umsatz im Segment Electrics/Electronics mit einem Wachstum von 14,2% auf 86,2 Millionen Euro. Auch das größte Segment Vehicle Engineering verbucht eine Umsatzsteigerung von 3,1% auf 250,2 Millionen Euro. Im Segment Production Solutions wurde hingegen ein Umsatzrückgang von 26,3% auf 58,4 Millionen Euro verbucht. Verzögerungen in der Auftragsvergabe und Budgetverschiebungen bei großen Kunden sorgen in diesem Segment für eine geringere Auslastung.
 

Das bereinigte EBIT im Konzern lag bei 16,9 Millionen Euro (Vorjahr: 25,6 Millionen Euro). Im ersten Halbjahr wurden zukunftsorientierte Investitionen in Höhe von 12,2 Millionen Euro getätigt. Die Investitionsquote lag damit bei 3,1% (Vorjahr: 2,6%). Zum 30. Juni 2019 beschäftigte die EDAG Gruppe 8.653 Mitarbeiter (Vorjahr: 8.393 Mitarbeiter).
 

Vor dem Hintergrund der herausfordernden Situation im Segment Production Solutions sowie des auch im zweiten Halbjahr erwarteten volatilen Marktumfeldes, hat die Konzernleitung am 29. Juli beschlossen, die Umsatz- und die Ergebnisprognose für das Gesamtjahr 2019 anzupassen. Insgesamt wird nun ein Umsatz auf Höhe des Vorjahres +/- rund 1% erwartet. Das bereinigte EBIT wird in einer Bandbreite von rund 4-5% vom Umsatz erwartet.
 

"Unsere Kunden sehen sich aktuell einer Vielzahl von Herausforderungen gegenüber gestellt", erläutert Cosimo De Carlo, CEO der EDAG Gruppe. "Auf der einen Seite erfordert der rasante technologische Wandel hohe Investitionen in Forschung und Entwicklung. Andererseits führen sinkende PKW-Absatzzahlen zu geringeren Mittelzuflüssen. In dieser herausfordernden Marktlage kann EDAG mit seinen flexiblen und innovativen Konzepten eine hohe Effizienz und Wirtschaftlichkeit in Entwicklungsprojekten sicherstellen. Dadurch können wir als lösungsorientierter Entwicklungspartner unsere Kunden in der Gestaltung der Mobilität der Zukunft optimal unterstützen."


 

Über EDAG

EDAG ist ein unabhängiger Ingenieurdienstleister für die globale Automobilindustrie. Das Unternehmen bedient führende nationale und internationale Fahrzeughersteller sowie technologisch anspruchsvolle Automobilzulieferer mit einem globalen Netzwerk von rund 60 Standorten in bedeutenden Automobilzentren auf der ganzen Welt.

EDAG bietet komplementäre Ingenieurdienstleistungen in den Segmenten Vehicle Engineering (Fahrzeugentwicklung), Electrics/Electronics (Elektrik/Elektronik) und Production Solutions (Produktionslösungen). Diese umfassende Kompetenz erlaubt es EDAG, ihre Kunden von der ursprünglichen Idee zum Design über die Produktentwicklung und den Prototypenbau bis hin zu schlüsselfertigen Produktionssystemen zu unterstützen. Zudem betreibt das Unternehmen als Technologie- und Innovationsführer Kompetenzzentren für wegweisende Zukunftstechnologien der Automobilbranche: Leichtbau, Elektromobilität, Digitalisierung, integrale Sicherheit sowie neue Produktionstechnologien.

Das Unternehmen erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von 792 Millionen Euro und ein bereinigtes EBIT von 47,6 Millionen Euro. Zum 31. Dezember 2018 beschäftigte EDAG weltweit 8.641 Mitarbeiter (einschließlich Auszubildende).


 

Ansprechpartner:
 

Public Relations
Christoph Horvath
Pressesprecher der EDAG Gruppe
Telefon:+49 (0) 661- 6000 570
Mobil : +49 (0) 171- 8765 310
Mail: pr@edag.de
www.edag.de
 

Investor Relations
Sebastian Lehmann
Leiter Investor Relations
Telefon:+49 (0) 611- 7375 168
Mobil : +49 (0) 175- 8020 226
Mail: ir@edag-group.ag
ir.edag.de

 

Zukunftsgerichtete Aussagen und Prognosen

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf den gegenwärtigen Einschätzungen und Prognosen der EDAG Konzernleitung sowie den ihr derzeit verfügbaren Informationen. Die zukunftsgerichteten Aussagen sind nicht als Garantien der darin genannten zukünftigen Entwicklungen und Ergebnisse zu verstehen. Die zukünftigen Entwicklungen und Ergebnisse sind vielmehr abhängig von einer Vielzahl von Faktoren; sie beinhalten verschiedene Risiken und Unwägbarkeiten und beruhen auf Annahmen, die sich möglicherweise als nicht zutreffend erweisen. EDAG übernimmt keine Verpflichtung, die in dieser Mitteilung gemachten zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren.



Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: EDAG Engineering Group AG
Schlagwort(e): Dienstleistungen

28.08.2019 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Edag Weltweit