News-Detail

08.05.2019

EDAG Engineering Group AG: Umsatzzuwachs und starker Auftragseingang im ersten Quartal 2019


DGAP-Media / 08.05.2019 / 07:30

EDAG Engineering Group AG: Umsatzzuwachs und starker Auftragseingang im ersten Quartal 2019
 

Arbon, 08. Mai 2019. EDAG, führender unabhängiger Ingenieurdienstleister für die globale Automobilindustrie, ist erfolgreich in das Geschäftsjahr 2019 gestartet. Der Umsatz konnte in den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres gegenüber dem Vorjahr um 2,2% auf 197,9 Millionen Euro gesteigert werden (Vorjahr: 193,7 Millionen Euro). Besonders positiv entwickelte sich der Auftragseingang. Es konnten Aufträge in Höhe von 288 Millionen Euro gewonnen werden, eine Steigerung von 12,5% gegenüber dem Vorjahr. Das bereinigte EBIT lag bei 11 Millionen Euro (Vorjahr: 13,7 Millionen Euro). Zum 31. März 2019 beschäftigte die EDAG Gruppe 8.681 Mitarbeiter (Vorjahr: 8.364 Mitarbeiter).

"Unser Markt bietet weiterhin attraktive Wachstumschancen, denen wir mit unseren Lösungsansätzen proaktiv begegnen", führt Cosimo De Carlo, CEO der EDAG Gruppe, aus. "Mit der konsequenten Umsetzung unseres strategischen Wachstumsprogramms "REinvent" setzen wir unser internationales Wachstum fort und stärken unsere Kompetenzen im Bereich der Digitalisierung. Gerade in diesem Bereich konnten wir im ersten Quartal überproportionale Zuwächse verzeichnen. Als Innovationstreiber für neue Technologien gestaltet EDAG die Mobilität der Zukunft entscheidend mit."

Die Segmente Vehicle Engineering und Electrics/Electronics zeigten im ersten Quartal eine positive Entwicklung bei Umsatz und Ergebnis. Im Segment Production Solutions verlief der Jahresstart hingegen herausfordernd. Die Geschäftsführung hat vor diesem Hintergrund ein Maßnahmenpaket beschlossen, um die Ertragskraft in diesem Segment zu steigern.

Für das Jahr 2019 ist die Geschäftsführung weiterhin zuversichtlich. Es wird ein Umsatzzuwachs von bis zu 5% sowie eine bereinigte EBIT-Marge am unteren Ende von 5-7% erwartet.


Ausblick auf die Generalversammlung
Am 05. Juni 2019 wird die EDAG Engineering Group AG ihre ordentliche Generalversammlung in Zürich abhalten. Ein wesentlicher Beschlusspunkt wird die Zahlung einer geplanten Dividende von 0,75 Euro je Aktie sein. Im Nachgang zur Generalversammlung wird zudem Herr Holger Merz die Position des CFO von Herrn Jürgen Vogt übernehmen.


 

Über EDAG
EDAG ist ein unabhängiger Ingenieurdienstleister für die globale Automobilindustrie. Das Unternehmen bedient führende nationale und internationale Fahrzeughersteller sowie technologisch anspruchsvolle Automobilzulieferer mit einem globalen Netzwerk von rund 60 Standorten in bedeutenden Automobilzentren auf der ganzen Welt.

EDAG bietet komplementäre Ingenieurdienstleistungen in den Segmenten Vehicle Engineering (Fahrzeugentwicklung), Electrics/Electronics (Elektrik/Elektronik) und Production Solutions (Produktionslösungen). Diese umfassende Kompetenz erlaubt es EDAG, ihre Kunden von der ursprünglichen Idee zum Design über die Produktentwicklung und den Prototypenbau bis hin zu schlüsselfertigen Produktionssystemen zu unterstützen. Zudem betreibt das Unternehmen als Technologie- und Innovationsführer Kompetenzzentren für wegweisende Zukunftstechnologien der Automobilbranche: Leichtbau, Elektromobilität, Digitalisierung, integrale Sicherheit sowie neue Produktionstechnologien.

Das Unternehmen erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von 792 Millionen Euro und ein bereinigtes EBIT von 47,6 Millionen Euro. Zum 31. Dezember 2018 beschäftigte EDAG weltweit 8.641 Mitarbeiter (einschließlich Auszubildende).


Pressekontakte:


Public Relations
Christoph Horvath
Pressesprecher der EDAG Gruppe
Telefon:+49 (0) 661- 6000 570
Mobil : +49 (0) 171- 8765 310
Mail: pr@edag.de
www.edag.de


Investor Relations
Sebastian Lehmann
Leiter Investor Relations
Telefon:+49 (0) 611- 7375 168
Mobil : +49 (0) 175- 8020 226
Mail: ir@edag-group.ag
ir.edag.de



Zukunftsgerichtete Aussagen und Prognosen

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf den gegenwärtigen Einschätzungen und Prognosen der EDAG Konzernleitung sowie den ihr derzeit verfügbaren Informationen. Die zukunftsgerichteten Aussagen sind nicht als Garantien der darin genannten zukünftigen Entwicklungen und Ergebnisse zu verstehen. Die zukünftigen Entwicklungen und Ergebnisse sind vielmehr abhängig von einer Vielzahl von Faktoren; sie beinhalten verschiedene Risiken und Unwägbarkeiten und beruhen auf Annahmen, die sich möglicherweise als nicht zutreffend erweisen. EDAG übernimmt keine Verpflichtung, die in dieser Mitteilung gemachten zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren.



Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: EDAG Engineering Group AG
Schlagwort(e): Dienstleistungen

08.05.2019 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Edag Weltweit