News-Detail

24.08.2016

EDAG Engineering Group AG: EDAG 2016 weiter auf Wachstumskurs


DGAP-Media / 2016-08-24 / 07:30


EDAG 2016 weiter auf Wachstumskurs

Arbon, 24. August 2016. EDAG, führender unabhängiger Ingenieurdienstleister für die globale Automobilindustrie, setzt seinen Wachstumskurs auch 2016 fort. Nach dem deutlichen Umsatzwachstum in 2015 konnte die Gesamtleistung im ersten Halbjahr 2016 um 2% auf 362 Millionen Euro gesteigert werden. Alle Segmente konnten zu diesem Wachstum beitragen.

Die positive Entwicklung spiegelt sich auch im Personalbestand der EDAG Gruppe wider - zum 30. Juni 2016 wurden 8.267 Mitarbeiter beschäftigt (Vorjahr: 7.761 Mitarbeiter). Das bereinigte EBIT lag mit 22,5 Millionen Euro unter dem Vorjahreswert von 35,4 Millionen Euro. Die bereinigte EBIT-Marge beträgt 6,2% (Vorjahr: 10%). Für das Gesamtjahr rechnet die Geschäftsleitung mit einem moderaten Umsatzwachstum im unteren einstelligen Prozentbereich sowie einer bereinigten EBIT-Marge von 6-8%. Die Dividende soll mit 0,75 Euro je Aktie stabil bleiben.


Hohe Attraktivität als Arbeitgeber
Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum konnte EDAG über 500 zusätzliche Stellen schaffen. CEO Jörg Ohlsen betont: "Ich freue mich sehr, dass wir so viele engagierte Kräfte für die EDAG begeistern können. Unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bieten wir vielfältige Herausforderungen in einem spannenden Marktumfeld. Dies, sowie die guten Arbeitsbedingungen machen EDAG als Arbeitgeber besonders attraktiv." Um auch weiterhin beste Rahmenbedingungen bieten zu können, hat EDAG im August ein neues Schulungszentrum in Fulda in Betrieb genommen. Auf einer Gesamtfläche von 1.200 Quadratmetern können bis zu 100 Personen gleichzeitig ausgebildet oder geschult werden.


Weiterer Ausbau der Standortstruktur
Der nächste wichtige Meilenstein in der Entwicklung der EDAG Gruppe steht unmittelbar bevor. Am 02. September wird das neue Entwicklungszentrum am Standort Wolfsburg eröffnet. In den großzügigen neuen Flächen können mehr als 1.000 Mitarbeiter fachübergreifend zusammenarbeiten. Neben klassischen Engineering-Feldern können am neuen Standort auch insbesondere Tätigkeiten in den Zukunftsbereichen E-Mobilität und Lichttechnik angeboten werden. Gerade in diesen Feldern sieht sich EDAG gut aufgestellt für die Anforderungen an die Mobilität der Zukunft.


Ausgewählte Finanzkennzahlen zum ersten Halbjahr 2016

 01.01.15 - 30.06.1501.01.16 - 30.06.16
Kernumsatz (Konzern) (in Mio. Euro)355,2362,4
Bereinigtes EBIT (in Mio. Euro)35,422,5
EAT (in Mio. Euro)20,39,5
Nettoschulden (in Mio. Euro zum Stichtag)133,9143,1
Bruttoinvestitionen (in Mio. Euro)12,416,8
Eigenkapitalquote (in % zum Stichtag)27,431,1
 

Adhoc-Mitteilung vom 23. August 2016
Die Gesellschaft hat gestern per Adhoc veröffentlicht, dass ATON beabsichtigt, bis zum 29. Mai 2017 bis zu 1 Million Aktien der Gesellschaft börslich anzukaufen. Zusätzlich teilte die Gesellschaft mit, dass sie bis zum 31. August 2016 zur Optimierung ihrer Finanzierungsstruktur mit ihrer Darlehensgeberin ATON Group Finance GmbH vereinbart hat, eine außerordentliche Sondertilgung in Höhe von 20 Millionen Euro vorzunehmen. Das Darlehen valutiert gegenwärtig bei rund 133 Millionen Euro und ist mit 5% p.a. verzinst.


Über EDAG
EDAG ist ein unabhängiger Ingenieurdienstleister für die globale Automobilindustrie. Das Unternehmen bedient führende nationale und internationale Fahrzeughersteller sowie technologisch anspruchsvolle Automobilzulieferer mit einem globalen Netzwerk von rund 60 Standorten in bedeutenden Automobilzentren auf der ganzen Welt.

EDAG bietet komplementäre Ingenieurdienstleistungen in den Segmenten Vehicle Engineering (Fahrzeugentwicklung), Electrics/Electronics (Elektrik/Elektronik) und Production Solutions (Produktionslösungen). Diese umfassende Kompetenz erlaubt es EDAG, ihre Kunden von der ursprünglichen Idee zum Design über die Produktentwicklung und den Prototypenbau bis hin zu schlüsselfertigen Produktionssystemen zu unterstützen. Zudem betreibt das Unternehmen als Technologie- und Innovationsführer Kompetenzzentren für wegweisende Zukunftstechnologien der Automobilbranche: Leichtbau, Elektromobilität, Car-IT sowie neue Produktionstechnologien.

Das Unternehmen erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015 einen Kernumsatz von 722 Millionen Euro und ein bereinigtes Kern-EBIT von 72,9 Millionen Euro. Zum 31. Dezember 2015 beschäftigte EDAG 8.139 Mitarbeiter (einschließlich Auszubildenden) in 19 Ländern.


Pressekontakte:

Public Relations
Christoph Horvath
Pressesprecher der EDAG Gruppe
Telefon:+49 (0) 661- 6000 570
Mobil : +49 (0) 171- 8765 310
Mail: pr@edag.de
www.edag.de

Investor Relations
Sebastian Lehmann
Leiter Investor Relations
Telefon:+49 (0) 611- 7375 168
Mobil : +49 (0) 175- 8020 226
Mail: ir@edag-group.ag
ir.edag.de


Zukunftsgerichtete Aussagen und Prognosen

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf den gegenwärtigen Einschätzungen und Prognosen der EDAG Konzernleitung sowie den ihr derzeit verfügbaren Informationen. Die zukunftsgerichteten Aussagen sind nicht als Garantien der darin genannten zukünftigen Entwicklungen und Ergebnisse zu verstehen. Die zukünftigen Entwicklungen und Ergebnisse sind vielmehr abhängig von einer Vielzahl von Faktoren; sie beinhalten verschiedene Risiken und Unwägbarkeiten und beruhen auf Annahmen, die sich möglicherweise als nicht zutreffend erweisen. EDAG übernimmt keine Verpflichtung, die in dieser Mitteilung gemachten zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren.



Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: EDAG Engineering Group AG
Schlagwort(e): Dienstleistungen

2016-08-24 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

Edag Weltweit