News-Detail

20.04.2016

EDAG Engineering Group AG: Bestes Jahr der Unternehmensgeschichte (News mit Zusatzmaterial)


DGAP-Media / 2016-04-20 / 08:00

EDAG: Bestes Jahr der Unternehmensgeschichte

- Deutliche Umsatzsteigerung im Kerngeschäft um 13,7% auf 722 Mio. EUR
(Vorjahr: 635 Mio. EUR)

- Führender Ingenieurdienstleister der globalen Automobilindustrie setzt Wachstumskurs weiter fort

- Bereinigtes Kern-EBIT steigt um 37 % auf 73 Mio. EUR, bei einer Marge von 10,1%

- Dividende von 0,75 EUR je Aktie vorgeschlagen

- Für das Jahr 2016 weiteres Umsatz- und Ergebniswachstum erwartet


Arbon, 20. April 2016. EDAG, ein führender unabhängiger Ingenieurdienstleister für die globale Automobilindustrie, setzt seinen dynamischen Wachstumskurs erfolgreich fort und hat im Geschäftsjahr 2015 alle finanziellen Ziele erreicht. Für seine Aktionäre plant das seit rund fünf Monaten börsennotierte Unternehmen die Zahlung einer erstmaligen Dividende von
0,75 Euro je Aktie. Auch für das Gesamtjahr 2016 sieht sich EDAG weiterhin auf Wachstumskurs und will den Umsatz steigern.

"2015 war ein sehr erfolgreiches Jahr für EDAG", sagt Thomas Eichelmann, Präsident des Verwaltungsrats. "Wir haben attraktive Aufträge gewonnen. Alle unsere Segmente haben Ertragskraft und finanzielle Stärke bewiesen. Zudem haben wir mit dem Börsengang das Fundament für den weiteren Erfolg gelegt. EDAG ist heute bestens aufgestellt, um dauerhaft von den großen Chancen im Markt für Ingenieurdienstleistungen zu profitieren - auch mit Blick auf die erwartete Marktkonsolidierung."

Der Konzernumsatz stieg gegenüber dem Vorjahr um 13,7 Prozent auf 722 Millionen Euro. Im selben Zeitraum konnte das bereinigte EBIT der Gruppe signifikant auf 73 Millionen Euro gesteigert werden, bei einem Vorjahreswert von 53 Millionen Euro. Auch die operative Marge lag mit 10,1 Prozent deutlich über dem Vorjahreswert von 8,4 Prozent. Die Investitionsaufwendungen betrugen im vergangenen Geschäftsjahr etwa 4,2 Prozent der Umsatzerlöse. Die Eigenkapitalquote konnte von 24,2 auf 32,6 Prozent verbessert werden.

Auch strukturell ist die EDAG Gruppe weiterhin auf Wachstumskurs - zum 31. Dezember 2015 beschäftigte EDAG 8.139 Mitarbeiter (Vorjahr: 7.401 Mitarbeiter) an 58 Standorten in bedeutenden Automobilzentren in 19 Ländern.

Auf Grund der sehr guten Ergebnissituation wird der Verwaltungsrat der Generalversammlung am 31. Mai 2016 die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 0,75 EUR pro Aktie vorschlagen.

Umsatz und Ergebnissteigerung in allen Segmenten

Im Segment "Vehicle Engineering" fasst EDAG alle Dienstleistungen im Bereich der Fahrzeugentwicklung zusammen. Von der Konzeption von Designstudien über die Durchführung umfangreicher Prüfverfahren bis hin zum Einsatz neuer Fertigungsverfahren verfügt EDAG über die gebündelte Kompetenz, gesamte Fahrzeuge zu entwickeln. Der Kernumsatz stieg in diesem Bereich um 9,0 Prozent auf 455,0 Millionen Euro. Zudem verzeichnete das Segment den höchsten Anstieg der bereinigten EBIT-Marge von 7,5 Prozent auf 10,0 Prozent.

Das Segment "Production Solutions" unterstützt weltweit die Entwicklung und Umsetzung von Produktionsprozessen - unter anderem durch die Optimierung von Produktionsabläufen oder der Planung ganzer Fabrikkonzepte. In diesem Segment konnte der Kernumsatz um 12,6 Prozent auf 119,8 Millionen Euro gesteigert werden. Die bereinigte EBIT-Marge erhöhte sich von 12,0 Prozent auf 13,1 Prozent.

In dem Segment "Electrics/Electronics" sind alle Dienstleistungen rund um die Integration elektrischer bzw. elektronischer Komponenten in nachhaltige Fahrzeugkonzepte gebündelt. Hier wurde der Kernumsatz auf 158,9 Millionen Euro erhöht, was einer Steigerung von 28,4 Prozent entspricht. Die bereinigte EBIT-Marge lag wegen inhomogener Auslastung bei 7,3 Prozent nach 8,0 % im Vorjahr.

Positiver Ausblick: Weiteres Wachstum erwartet

Als unabhängiger Entwicklungspartner in der Automobilindustrie ist EDAG in einem dynamisch wachsenden Markt tätig. Nach vorläufigen Zahlen hat EDAG den Konzernumsatz im ersten Quartal 2016 auf 182 Millionen Euro steigern können, nach 174,7 Millionen Euro im Vorjahresquartal. Das bereinigte EBIT lag bei 13 Millionen Euro und damit unter dem Vorjahreswert von 17,5 Millionen Euro. Maßgebliche Gründe für die Ergebnisabweichung im ersten Quartal waren in etwa zur Hälfte die geringere Anzahl an Arbeitstagen und die niedrigere Produktivität, jeweils im Vergleich zur Vorjahresperiode.

Für das Gesamtjahr rechnet die Geschäftsleitung mit einer Umsatzsteigerung von 7-10 % und einem moderaten Wachstum des bereinigten EBIT im Vergleich zu 2015.



Zitatangebote:
Thomas Eichelmann, Präsident des Verwaltungsrats:

- "Die deutliche Steigerung von Umsatz und Ergebnis ist ein starker Beleg für unsere eingeschlagene Strategie. Wir haben unsere Marktposition weiter ausgebaut."

- "Nach dem erfolgreichen Börsengang hat EDAG die nötige finanzielle Flexibilität, um die Konsolidierung der Branche weiter voranzutreiben."

Jörg Ohlsen, CEO:

- "Der Markt für Dienstleistungen rund um die Integration elektrischer bzw. elektronischer Komponenten in nachhaltigen Fahrzeugkonzepten wächst rasant - und zu diesem Wachstum tragen wir durch wegweisende Innovationen unserer Ingenieure und Techniker voll bei. Ergebnis ist, dass wir unsere positive Prognose für das Gesamtjahr 2016 bekräftigen."

- "Neben der kontinuierlichen Entwicklung und Vermarktung erfolgreicher Innovationen und der Stärkung unserer Marktposition wachsen wir auch als Unternehmen kräftig weiter - rund 10 Prozent mehr Belegschaft im Vergleich zum Vorjahr sind der beste Beweis, was für ein attraktiver und erfolgreicher Arbeitgeber EDAG ist."

Weitere Zitate und Antworten auf Ihre Fragen in der telefonischen Bilanzpressekonferenz, am 20. April 2016, ab 16.00 Uhr, unter:
https://edag.webex.com/edag/j.php?MTID=ma4e46560360f4b15b925dc0e2821a198



Ausgewählte Finanzkennzahlen zum Geschäftsjahr 2015

 FY 2014FY 2015Veränderung (in %)
Kernumsatz (Konzern) (in Mio. Euro)63572213,7
Vehicle Engineering (in Mio. Euro)417,6455,09,0
Production Solutions (in Mio. Euro)106,4119,812,6
Electrics /Electronics (in Mio. Euro)123,8158,928,4
Bereinigtes Konzern-EBIT (in Mio. Euro)53,272,937,0
Vehicle Engineering (in Mio. Euro)31,145,746,0
Production Solutions (in Mio. Euro)12,015,730,8
Electrics /Electronics (in Mio. Euro)9,911,516,2
EAT (in Mio. Euro)59,936,3-39,4
Nettoschulden (in Mio. Euro)121,793,4-23,3
CapEx (in Mio. Euro)25,230,320,2
Eigenkapitalquote (in %)24,232,634,7
 

Über EDAG

EDAG ist ein unabhängiger Ingenieurdienstleister für die globale Automobilindustrie. Das Unternehmen bedient führende nationale und internationale Fahrzeughersteller sowie technologisch anspruchsvolle Automobilzulieferer mit einem globalen Netzwerk von 58 Standorten in bedeutenden Automobilzentren auf der ganzen Welt.

EDAG bietet komplementäre Ingenieurdienstleistungen in den Segmenten Vehicle Engineering (Fahrzeugentwicklung), Electrics/Electronics (Elektrik/Elektronik) und Production Solutions (Produktionslösungen). Diese umfassende Kompetenz erlaubt es EDAG, ihre Kunden von der ursprünglichen Idee zum Design, Produktentwicklung und Prototypenbau bis hin zu schlüsselfertigen Produktionssystemen zu unterstützen. Zudem betreibt das Unternehmen als Technologie- und Innovationsführer Kompetenzzentren für wegweisende Zukunftstechnologien der Automobilbranche: Leichtbau, Elektromobilität, Car-IT sowie neue Produktionstechnologien.

Das Unternehmen erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015 einen Kernumsatz von 722 Millionen Euro und ein bereinigtes Kern-EBIT von 72,9 Millionen Euro. Zum 31. Dezember 2015 beschäftigte EDAG etwa 8.000 Mitarbeiter (einschließlich Auszubildenden) in 19 Ländern.

Pressekontakt

Sebastian Lehmann

Tel.: +49-611-7375-168
Email: Sebastian.Lehmann@edag.de
www.edag.de



Ende der Pressemitteilung

+++++
Zusatzmaterial zur Meldung:

Bild: http://newsfeed2.eqs.com/edag/455755.html
Bildunterschrift: EDAG Soulmate


Emittent/Herausgeber: EDAG Engineering Group AG
Schlagwort(e): Dienstleistungen

2016-04-20 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



show this

Edag Weltweit