REALISE
THE IMPOSSIBLE
WITH US.

THE SAFETY OF TOMORROW ONLY WORKS WITH YOU.

Autos werden immer komplexer, intelligenter, automatisierter – aber wie werden sie sicherer? Genau mit dieser Frage beschäftigen sich die Expertinnen und Experten im Kompetenzzentrum Funktionale Sicherheit der EDAG Group am Standort Weinheim.

Auch in Zukunft sicher unterwegs

Mit der zunehmenden Vernetzung von Fahrzeugen, Elektromobilität und Autonomem Fahren rücken neue Themen in den Fokus, die ein Sicherheitsrisiko für Mensch, Umwelt und Fahrzeug darstellen können. Als langjähriger Engineering-Dienstleister der weltweiten Automotive-Industrie beschäftigen wir uns bereits seit vielen Jahren mit der Funktionalen Sicherheit (FuSi) und den steigenden Herausforderungen durch verwandte Themen wie Hochvoltsicherheit, Safety Of The Intended Functionality (kurz: SOTIF) und Cyber Security.

Zusammen schaffen wir Sicherheit

Der Ende 2018 gegründete Bereich umfasst allein in Weinheim mittlerweile über 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Tendenz weiter stark steigend. Unser bunt gemischtes Team aus Berufserfahrenen, Absolvierenden und Studierenden setzt sich täglich mit der Thematik auseinander, wie man moderne Fahrzeuge gegen Fehler in Elektrik und Elektronik absichern kann.

Drei wesentliche Gründe
für einen Job in der funktionalen Sicherheit:

Sie erleben eine einmalige Ausbildung.

Sie bringen ein Studium der Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik, Physik mit Vertiefung in der Elektrik / Elektronik oder eine vergleichbare Qualifikation mit und wir unterstützen Sie dabei, sich im Bereich Funktionale Sicherheit (FuSi) weiterzubilden.

Wir verfolgen für unsere Personalqualifikation ein selbstentwickeltes, bewährtes Weiterbildungskonzept, für das wir einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess leben. Basis des Konzepts ist ein dualer Lernansatz, in dem wir theoretische Grundlagen mit praktischen Elementen verknüpfen und viel Raum für den wichtigsten Aspekt, Lernen im Prozess der Arbeit, geben. Wir unterteilen das weite Feld der Funktionalen Sicherheit in einzelne Schwerpunkte. So können unsere erfahrenen Kolleginnen und Kollegen gezielt ihr Fachwissen an die neuen Mitarbeitenden weitergeben. Unser Team lebt vom stetigen Wissensaustausch und von dem Drang, sich jeden Tag ein Stück weiterzuentwickeln.


Sie sind Teil eines überlebenswichtigen Themas.

Gemeinsam mit Ihnen sorgen wir dafür, dass Mensch und Umwelt geschützt sind und die Gefahren durch die technischen Komponenten der Fahrzeuge begrenzt sind.

Durch die zunehmende Automatisierung gewinnt die Hard- und Softwareentwicklung immer mehr an Bedeutung. Mittlerweile werden Autos oft als „fahrende Computer“ bezeichnet – was bei über 100 Steuergeräten, die in einem Auto durchschnittlich verbaut sind, ein naheliegender Vergleich ist. Ein PC – sei es beruflich oder privat – stürzt mal ab, löscht versehentlich Daten oder er hängt sich auf. Fast alle von uns kennen diese ärgerlichen Situationen. Nicht auszudenken, welche fatalen Folgen dies in einem fahrenden Auto hätte. Helfen Sie mit, die Mobilität von Morgen sicher zu machen.

  • Das flexible und hochmotivierte Team aus Weinheim analysiert potentielle Risiken durch elektrisch-elektronische Systeme und erarbeitet Konzepte und Lösungen, um elektrisch basierte Fahrzeugsysteme so sicher wie möglich zu gestalten. Dies betrifft sowohl innovative Ansätze für bewährte Fahrzeugsysteme wie Bremse, Antrieb und Lenkung, als auch neuartige Fahrerassistenzsysteme in der Entwicklung hin zum autonom fahrenden Fahrzeug. Hierbei begleitet das Team die komplette Fahrzeugentwicklung von der Idee bis hin zur Realisierung. Die fortschreitende Elektrifizierung und Automatisierung der Fahrzeugsysteme erlaubt dem Team Einblicke in eine große Spanne von Fahrzeugsystemen, sodass von Steer by Wire bis hin zur stimmungsbasierten Anpassung von Musik und Beleuchtung im Fahrzeuginnenraum jeden Tag eine neue Herausforderung auf die Mitarbeitenden wartet.


Faktor „Team“

Natürlich darf bei solch einer verantwortungsvollen Aufgabe der Spaß an der Arbeit nicht zu kurz kommen, aber dafür sorgt das dynamische Team in Weinheim selbst: Neben interessanten Projekten und spannenden Technologien verbringen die Sicherheitsexpertinnen und -experten auch nach Feierabend gerne Zeit zusammen. Seien es gemeinsame Sportaktivitäten oder ein gemütliches Feierabendbier – hier ist für alle etwas dabei. Das Ergebnis dieses Teamspirits ist ein unvergleichlicher Zusammenhalt, der seinesgleichen sucht. Ein Zusammenhalt, der auch zukünftig eine wichtige Rolle spielen wird, denn der Wachstumstrend des Kompetenzzentrums geht weiter steil nach oben. Lassen Sie sich von Steffi und Chris inspirieren.

Weitere Stimmen unserer Mitarbeitenden entdecken Sie hier:

Wer wir sind

Jetzt einsteigen: Unsere Top-Jobs für Sie

Junior Ingenieur* Automotive Funktionale Sicherheit29.11.2021 | Teilzeit / Vollzeit | Weinheim | Baden-Württemberg
Ingenieur* Funktionale Sicherheit Automotive29.11.2021 | Teilzeit / Vollzeit | Weinheim | Baden-Württemberg
Praktikum* im Bereich Funktionale Sicherheit28.11.2021 | Praktikum | Weinheim | Baden-Württemberg
Abschlussarbeit im Bereich Funktionale Sicherheit28.11.2021 | Abschlussarbeit | Weinheim | Baden-Württemberg
Entwicklungsingenieur* Fahrzeugtechnik Funktionale Sicherheit24.11.2021 | Teilzeit / Vollzeit | Weinheim | Baden-Württemberg

Informationen zur Bewerbung bei EDAG finden Sie auf unserer Website. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bewerbungsprozess bei EDAGFAQ

Was wir zu bieten haben

Unsere Benefits

Weitere Benefits finden Sie in unserem Karrierebereich:

Mehr erfahren

Sie haben Fragen zur funktionalen Sicherheit? Dann vernetzen Sie sich doch direkt mit uns.

Annika Gerk

Teamleader Functional Safety


 

"Hätte man das Kart von Mario nicht auf seine funktionale Sicherheit geprüft, dann würden blaue Panzer mehr als nur Freundschaften zerstören."


 

Das könnte Sie auch interessieren

 

Loading

Edag Weltweit