Pressemeldung

EDAG kooperiert mit dem Wireless-Charging-Spezialisten MAGMENT um die Integration und Entwicklung von Wireless-Charging-Systemlösungen voranzutreiben.

Quelle: Magment

London, Großbritannien, 16. September 2019. Im 50. Jubiläumsjahr verkündet EDAG die Kooperation mit MAGMENT. Das gemeinsame Ziel ist die Entwicklung modernster Wireless-Charging Systeme im Mobilitätsbereich für Cooperative Intelligent Transportation Systems (C-ITS). MAGMENT hat seinen Sitz im Süden von München und konzentriert sich auf die Entwicklung, Konstruktion und Herstellung von Systemkomponenten für die kabellose Energieübertragung seitens der Infrastruktur. Die hierfür genutzten hochspeziellen magnetisierbaren Betone ermöglichen den Einsatz innovativer, wettbewerbsfähiger und kundenorientierter elektromagnetischer Lösungen. Unsere Hauptanwendungen sind induktive Komponenten und dynamische kabellose Energieübertragung für Elektrofahrzeuge, eine wesentliche Technologie in Hinblick auf das autonome Fahren. Für unsere Betone verwenden wir hauptsächlich recycelte magnetische Materialien als Zuschlagstoffe, was sie wettbewerbsfähig und umweltfreundlich macht.

Das Unternehmen verfügt über eine Reihe von vertikal integrierten Gusskomponenten und Baugruppen, die im industriellen Maßstab gefertigt werden können.  Diese ermöglichen eine hocheffiziente Kraftübertragung, die dem kommenden globalen Standard gemäß SAE J29547 und IEC 61980-3 entspricht. Die Partnerschaft zwischen EDAG und Magment fokussiert sich auf die Entwicklung und Integration von wireless-charging Produkten, unter der Verwendung von innovativen magnetischen Materialien für Vehicle-to-Infrastructure (V2I) und Vehicle-to-Grid (V2G) Anwendungen. Cooperative Intelligent Transport Systems (C-ITS) sind eine Schlüsseltechnologie für vernetzte und autonome Fahrzeuge (CAVs). Mit unserer Partnerschaft werden wir aktuelle und zukünftige Sicherheits- und Konnektivitätsstandards innerhalb der Branche, sowie über alle Regionen der Transportindustrie hinweg verbessern und vorgeben.

EDAG übernimmt die Rolle des Generalentwicklers und technischen Dienstleisters von Magment für wireless-charging Systeme. Mit ihren fahrbahnebenen Transmitter-Produkten wie z.B. MAGPAD wird das Ziel verfolgt, voll integrierte wireless-charging Infrastruktur für weitreichendere und diversere Mobilitätslösungen zu produzieren; Dazu gehören stationäre und dynamische Systeme für eine Vielzahl von Fahrzeugen wie Gabelstapler, Scooter, Autos und Busse, die in Deutschland, Finnland, Großbritannien und China eingesetzt werden sollen.

Mauricio Esguerra, CEO und Co-Founder von MAGMENT kommentierte: "Wir sind stolz darauf, uns mit einer dynamischen und renommierten Gruppe zu kooperieren, die die Kompetenz, die Kraft und die Ressourcen hat - vor allem im Automobilsektor, die es uns beiden ermöglichen wird, das Angebot gemeinsam auf dem Markt zu erweitern und zu verbessern".

Der geschäftsführende Direktor der EDAG UK, Javier Rodriguez;
„Diese anregende Zusammenarbeit mit Magment kombiniert die neueste magnetisierbare Betontechnologie und erstklassiges Engineering, um ganzheitliche drahtlose Ladelösungen für die globalen Mobilitätsanforderungen bereitzustellen. Um den Herausforderungen von immer größerer Komplexität, Risiko und Skalierbarkeit in unserer intelligenten und vernetzten Welt zu begegnen, werden wir weiterhin sichere, zuverlässige und vernetzte Lösungen innovieren.“ 
Endet


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Magment GmbH – Miroslav Tesic:
+49 89 6328 6064 |info@magment.de

EDAG Engineering GmbH – Christoph Horvath
+49 661 6000570 | pr@edag.de

Edag Weltweit