Pressemeldung

EDAG Engineering Group AG: EDAG gewinnt mit trive.me Auftrag von RIO in der Softwareentwicklung

Die EDAG Engineering Group AG, führender unabhängiger Ingenieurdienstleister für die glo-bale Automobilindustrie, verzeichnet ein rasantes Wachstum bei ihrer Marke „trive.me“.

Das Start-up wurde 2016 ins Leben gerufen und bietet der Automobilbranche Lösungen im Innova-tionsmanagement, sowie Produkte und Dienstleistungen im Bereich der Softwareentwicklung an. Die Digitalisierung von Geschäftsprozessen und Produkten ist dabei der Beschleuniger für das neue Geschäftsmodell innerhalb der EDAG Gruppe.

Mit ihren Kompetenzen konnte trive.me nun auch „RIO“ überzeugen. RIO ist die Digitalmarke von Volkswagen Truck & Bus (bald TRATON GROUP) und die erste herstellerunabhängige und Cloud-basierte Plattform, die für den weltweiten Güterverkehr zum Einsatz kommt. Im Rahmen des neuen Auftrags wird trive.me an der Weiterentwicklung der Cloud-gestützten Plattform sowie zugehöriger Devices arbeiten. Hierzu werden sowohl Experten für Front- und Backend-Entwicklung wie auch Cloud-Computing und Big Data zum Einsatz kommen. Ein wichtiger Projektbestandteil ist zudem die Absicherung von „Over the Air“ Update-Funktionalitäten.

„Wir freuen uns, dass wir dieses wichtige Projekt gemeinsam mit unserem Partner RIO umset-zen können“, führt Cosimo De Carlo, CEO der EDAG Gruppe, aus. „Die EDAG Gruppe weitet ihr Angebotsspektrum in der Digitalisierung kontinuierlich aus und positioniert sich damit als Gestalter der neuen Mobilitätswelt. Die wachsende Anzahl hochkarätiger Aufträge im Bereich der Digitalisierung zeigt, dass wir die richtigen Schwerpunkte setzen und unser Team erst-klassige Ergebnisse liefert.“


Über EDAG
EDAG ist ein unabhängiger Ingenieurdienstleister für die globale Automobilindustrie. Das Unternehmen bedient führende nationale und internationale Fahrzeughersteller sowie technologisch anspruchsvolle Automobilzulieferer mit einem globalen Netzwerk von rund 60 Standorten in bedeutenden Automobil-zentren auf der ganzen Welt.

EDAG bietet komplementäre Ingenieurdienstleistungen in den Segmenten Vehicle Engineering (Fahr-zeugentwicklung), Electrics/Electronics (Elektrik/Elektronik) und Production Solutions (Produktionslö-sungen). Diese umfassende Kompetenz erlaubt es EDAG, ihre Kunden von der ursprünglichen Idee zum Design über die Produktentwicklung und den Prototypenbau bis hin zu schlüsselfertigen Produkti-onssystemen zu unterstützen. Zudem betreibt das Unternehmen als Technologie- und Innovationsfüh-rer Kompetenzzentren für wegweisende Zukunftstechnologien der Automobilbranche: Leichtbau, Elekt-romobilität, Car-IT, integrale Sicherheit sowie neue Produktionstechnologien.

Das Unternehmen erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von 717 Millionen Euro und ein bereinigtes EBIT von 32,6 Millionen Euro. Zum 31. Dezember 2017 beschäftigte EDAG 8.404 Mitarbei-ter (einschließlich Auszubildenden) in 19 Ländern.

Kontakt:
 

Public Relations
Christoph Horvath
Pressesprecher der EDAG Gruppe
Telefon: +49 (0) 661- 6000 570
Mobil : +49 (0) 171- 8765 310
Mail: pr@edag.de
www.edag.de

Investor Relations
Sebastian Lehmann
Leiter Investor Relations
Telefon: +49 (0) 611- 7375 168
Mobil : +49 (0) 175- 8020 226
Mail: ir@edag-group.ag
ir.edag.de

 

 

Edag Weltweit